Montag, 12. November 2018

Nächste Sensation nach Wolfssichtung: Bigfoot im Eichsfeld gesichtet


Was für eine Woche. Nachdem in einem total authentischen Whatsapp-Video Wölfe im Eichsfeld gesehen wurden, scheint es nun eine neue Sensation zu geben. Exklusives Bildmaterial, das dem Eichsfeldspiegel zugespielt wurde, zeigt ein riesiges behaartes Wesen in der Gegend um Heiligenstadt und Leinefelde. Auch wenn es noch keine Bestätigung gibt, um was es sich bei dem Tier handelt, ist sich der EichsfeldSpiegel sicher, dass die Aufnahmen Bigfoot zeichnen. 




Hier vergreift sich der Bigfoot
am Mohrenkönig
Bild: Tnemtsoni CC BY-SA 3.0
Der Bigfoot nimmt ein Bad im Kurpark
Bild: Jan Stubenitzky CC BY-SA 3.0
Um das Rätsel zu lösen, hat sich der EichsfeldSpiegel mit dem Bigfootbeauftragten beim Thüringer Landesverwaltungsamt - Kristian Bachmeier - in Verbindung gesetzt. Auch hier werden unsere Befürchtungen bestätigt. „Von den Bildern aus zu urteilen können wir zu 90% bestätigen, dass es sich hierbei tatsächlich im Bigfoot handelt“, sagt uns Bachmeier. Derzeit würden noch weitere Aufnahmen ausgewertet. Es soll laut Bigfootbeauftragten auch Videomaterial existieren, indem das Wesen einen Fleischer überfällt und mehrere Pfund Gehacktes erbeutet. Auf einem anderen Video soll er mehrere Kinder bei lebendigem Leib fressen. Wie danach weiter vorgegangen werden soll, steht noch nicht fest, laut Landkreis fällt der Bigfoot allerdings noch nicht unter das Jagdrecht. Derweil haben bereits verschiedene Jägervereinigungen ihre Waffen - vom Kleinkalibergewehr bis zum schweren Eisenbahngeschütz - scharf gemacht um den Bigfoot notfalls zu schießen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen