Dienstag, 18. Oktober 2016

Göttingen/Brehme: Verbrecherpaar raubt Blumenladen aus, um sich mit Blumenstrauß bei ausgeraubter Brehmerin zu entschuldigen.


Foto:  Metropolico.org (CC BY-SA 3.0)



Als am vergangenen Mittwoch ein Paar aus Göttingen den Edeka in Brehme ausrauben wollte, war die Bestürzung in dem Eichsfelddorf groß. Zwar konnte die Besitzerin mit ihrem mutigen Einschreiten den Diebstahl noch in letzter Sekunde verhindern (wir berichteten) und mithilfe eines Autofahrers sogar beide Täter eingeholt und geschnappt werden, dennoch sitzt der Schock bei allen Beteiligten tief.

Doch auch Verbrecher haben manchmal ein Gewissen, wie sich nun zeigt. Das Paar aus Göttingen ließ es sich nicht nehmen und nahm all ihren Mut zusammen und überfielen noch am Donnerstag einen Göttinger Blumenladen und erbeuteten einen großen Strauß Hortensien (dazu noch einen Topf Alpenveilchen, eine Azalee, ein Strauß Chrysanthemen, ein Strauß Gladiolen und ein paar Primeln) mit dem sie sich schnurstracks zum Edeka nach Brehme aufmachten, um sich für die kleine Unannehmlichkeit des Vortages zu entschuldigen.


Auch wenn die Inhaberin die Entschuldigung (noch) nicht annehmen wollte, war es für die beiden Verbrecher ein erfolgreicher Tag. Auf dem Weg aus dem Brehmer Edeka stibitzen die beiden noch eine Schachtel Pralinen und eine Flasche Rotwein um sich bei dem Göttinger Blumenhändler zu entschuldigen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen